Puschels und sowas alles

Von Dienstag, 13. September 2011

Was Nettes zwischendurch:
Am Freitag haben die Fünfer, die puscheligen, ihre erste Klassenarbeit geschrieben. Der Termin war lange vorher bekannt, und trotzdem spielte sich letzten Montag folgender Dialog ab:
Schülerin J.: „Frau Hildeeeee, müssen wir die Klassenarbeit am Freitag schreiben?“
Frau Hilde: „Ja, wieso?“
J. (mit weinerlicher Stimme und diesem Du-tust-mir-grad-was-ganz-Schlimmes-an-Blick): „Aber… aber am Freitag hat mein Kaninchen Purzel Geburtstag.“
Hm.
Okaaaay.
Das wäre natürlich ein Argument dafür, die Klassenarbeit zu verschieben, damit die Karniggel-Geburtstagsfeier nicht durch etwas so Profanes getrübt wird.
Die Sache ist halt die, wenn ich bei jedem Haustiergeburtstag Klassenarbeiten verschöbe, kämen wir – bei zum Beispiel vierzehn Hunden und diversem Kleingetier, das Schülerin R.s Eltern haben – auf die Summe von minus drei Klassenarbeiten am Ende des Schuljahres.
Gut für Kinder und Viechzeug, schlecht für meine Notengebung…
Aber ich habe während der Klassenarbeit eine kleine Gedenkminute für Purzel eingeschoben, derdiedas nämlich zwei Jahre jung wurde und sich bester Gesundheit erfreut, nur Möhren mag ersiees manchmal nicht, aber dafür Salat.
Ja, ich habe viel gelernt über Kaninchen.

Mit den Zwölfern habe ich im Moment eine Wette laufen; dort gibt es nämlich drei Herren, die vor allem durch ausführliche, ausdauernde und permanente Privatkommunikation auffallen. Und ich habe gewettet, dass sie es nicht schaffen, eine Stunde lang mal die Klappe zu halten. Gewinne ich, müssen sie dem Kurs ein Eis ausgeben, gewinnen sie, muss ich dem Kurs ein Eis ausgeben. Die anderen profitieren also in jedem Fall davon.
Nettes Schmankerl heute:
Wir haben gemeinsam eine Quelle gelesen (Georg Büchner: Der hessische Landbote). Und was liest Schüler F. (eine(r) der drei Grazien)? „Der hässliche Landbote.“
Die Stunde war dann auch gelaufen…

Morgen fangen die Puschels mit einer kleinen Grammatikrunde an. Ich bin mal gespannt, ob es da dann auch noch so ist, dass bei jeder Frage, die ich stelle, 30 Finger hochgehen (außer der Finger von Schüler S., der’s mal wieder nicht mitgekriegt hat) und die Puschels tödlich (!) beleidigt sind, wenn sie ihre Hausaufgaben nicht vorlesen dürfen (Schülerin E. neulich: „Frau Hildeeeee, darf ich meine Hausaufgaben vorlesen?“ – Frau Hilde (verwirrt): „Aber wir hatten doch gar nichts auf?!“ – Schülerin E.: „Ja, aber die Hausaufgabe von der vorletzten Stunde!!“). Ich wünschte, die Achter hätten diesen Enthusiasmus! Da kann ich eher froh sein, wenn nur ein Drittel die Hausaufgaben nicht gemacht hat.

Vorletztes Wochenende war übrigens eine Freundin da und sie und die Fraub Hilde haben gemeinsam den Ikea-Schreibtisch besiegt. Ihr Vater ist Schreiner und normalerweise baut sie so Zeug mit geschlossenen Augen zusammen. Aber dieser Mist-Schreibtisch hat beide dann doch fast anderthalb Stunden und vier Pils gekostet. 😉
Also, aktueller Stand Ikea vs. Frau Hilde 1:1.
Morgen wagt sich die Frau Hilde an das große Regal.

Blöderweise kann sie die Zimmer jetzt doch nicht so nutzen, wie ursprünglich vorgesehen. P.s Zimmer sollte ja Hilde’s next Wohnzimmer werden, aber irgendwie mag diese Antennenbuchse die Frau Hilde nicht, ergo kann diese den Fernseher nicht nutzen, ergo nutzt das ganze Zimmer nix. Also wird jetzt das eigentlich als Arbeitszimmer gedachte Minizimmer zum Wohnzimmer ernannt und das große Zimmer wird Arbeitszimmer.
Doof, dass die Frau Hilde jetzt die Möbelei wieder rumschleppen muss.
Aber es wird, es wird.

Und die Frau Hilde verabschiedet sich jetzt mal gen Unterrichtsvorbereitung.
Bo-bo-borowski und all das. Winkt die Frau Hilde.

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Schulkramzeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s