Die Sache mit dem Namen

Weil per Mail neulich mal die Frage kam, wieso die Frau Hilde Frau Hilde heißt und nicht zum Beispiel Kunigunde. Oder Bertha oder so.

Also, nämlich das war so:

Eines mäßig schönen Tages irgendwann 2004 saß die Frau Hilde am Possu. Das Possu war der Frau Hilde ihr altes Laptop, und das Possu machte immer viel, nur immer genau nicht das, was die Frau Hilde gerne gehabt hätte, dass das Possu macht.

Und aber jedenfalls, es war Abend und die Frau Hilde hatte sich gerade ein lecker Rotweinchen (Samtrot) eingegossen und tippelte so auf der Tastatur rum, weil sie eine Mail schreiben wollte, und da passierte es: Das Possu schaltete mal eben die Tastatursprache auf Englisch um. Prima Sache, das. Wenn man z tippt, kommt y bei rum und sowas alles. Und die Frau Hilde hatte rotwein- und DAU-bedingt nicht die leiseste Ahnung, a) wie das hatte geschehen können, und b) wie man macht, dass das wieder weggeht.

Kurz: PANIK war angesagt.

Genau zu der Zeit war eine Freundin aus Österreich im ICQ präsent, und der tippte die Frau Hilde nun das Folgende: „HILFE! HILFE! ICH BRAUCH HILFE!!“

Zumindest WOLLTE sie das tippen.

Nun mag es am Wein, an der Aufregung, der Gesamtsituation oder der SPD gelegen haben, aber auf jeden Fall tippte die Frau Hilde nicht „Hilfe“, sondern „HilDe“. Und das Ganze nicht ein, sondern drei Mal. Und so stand da nun: „HILDE! HILDE! ICH BRAUCH HILDE!!“

Die Freundin der Frau Hilde bekam erst einmal einen kleinen Lachanfall, was die Frau Hilde aus den zahlreichen „rofls“ und „lols“ schloss, die als Antwort kamen, und half der Frau Hilde dann aus ihrer Misere (ja, man hätte auch rascheben googeln können, aber hei, die Frau Hilde war angeschückert panisch und überhaupt – an das Nächstliegende denkt man im GAU-Fall meist nicht).

Und jedenfalls, von Stund an war der Spitzname der Frau Hilde eben Frau Hilde. Und nicht Kunigunde. Oder Bertha. Oder so.

Nur falls sich jemand fragt, wie man eigentlich auf einen so saudoofen kreativen Namen kommt.

Bo-bo-borowski und alles. Sagt, genau, die Kunigundebertha. Und wird jetzt mal die Einkäufe wegräumen. Nämlich, sie war heute endlich wieder im Zweitwohnsitz Stammcafé, mit zwei Kolleginnen. Man hatte ja Entzug, nach all der Zeit mit ohne.

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Der Leben an sisch, Dinge, die die Welt nicht wissen musste veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Die Sache mit dem Namen

  1. Corinna schreibt:

    Meine Oma heißt „Hilde“… und bei manchen Eltern weiß man nie, ob sie nicht irgendwelche Namen aus der älteren Verwandtschaft wiederverwertet haben. Von daher habe ich „Hilde“ nie für abwegig gehalten. Tut mir leid! Mir ist manchmal auch nicht zu helden. 😉

    • frauhilde schreibt:

      So abwegig war dein Gedanke ja auch nicht. 😉 Ich hoffe, ich konnte dir damit helden.

      Mein realiger Name ist übrigens auch einer, der sehr selten vorkommt und an dem ich lange zu knabbern hatte. Als ich klein war, hab ich mal nach einem Streit mit meiner Mutter gesagt, ich ginge jetzt aufs Standesamt und würde meinen Namen ändern. In „Schneewittchen“.
      Im Nachhinein bin ich froh, dass ich das dann doch verworfen hab. *g*

      • diewiderspenstige schreibt:

        sind deine Eltern zufällig Lehrer? 😀 (wegen Name und so…)

        P.S. ich liiiebe deinen Schreibstil 😉

        • frauhilde schreibt:

          Nein. Beide nicht. Ich verstehe bis heute nicht, was schiefgelaufen ist, dass mein Name als Ergebnis bei rumkam…

          PS: Danke!! 🙂 (Gut, dass meine Schüler das nicht lesen; wenn DIE sowas schreiben würden, wäre der Text sehr, sehr rot *g*)

  2. Robert schreibt:

    Verrätst du auch die Herkunft/Bedeutung vom „Bo-bo-borowski“?

    • frauhilde schreibt:

      Das ist recht unspektakulär und entstand nach einer etwas zynischen Bemerkung einer Freundin zum Wechsel eines Werderspielers mit selbigem Namen zu den Bayern, wo er mehr Geld zu verdienen dachte. Pardon. Natürlich tat er es wegen neuer Herausforderung und sowas alles… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s