Sti(e)lblüten/ Schnellchen IV

Schüler E: „Döner wird doch aus Dönertier gemacht, oder?“

 

Aus der schriftlichen Selbsteinschätzung der Zwölfer:

Schüler M.: „Ich würde mich im schlecht befriedigten Bereich einschätzen.“

(Nein, ichsagnixichsagnixichsagnix!!)

 

Geschichte bei den Achters. Zwei Auszüge aus dem Koran werden gelesen; einer über den Umgang mit Juden und Christen, einer über den dschihad.

Schüler G.: „Wo ist’n die zweite Quelle her?“

Schüler S.: „Mann, bist du dumm. Die eine is ausm Koran und die andere ausm dschihad!“

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Schnellchen, Schulkramzeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Sti(e)lblüten/ Schnellchen IV

  1. michael schreibt:

    Schüler E. hat doch nicht unrecht! http://www.stupidedia.org/stupi/Dönertier

    • frauhilde schreibt:

      AH! Jetzt ergibt das Ganze Sinn, danke! Die Kollegin, bei der er das gesagt hat, hat nämlich erstmal geguckt wie ein solches. 😉
      Die Erlegung ist aber eine ziemlich rabiate Angelegenheit, sehe ich gerade.

    • ullli23 schreibt:

      Ist aber umstritten: „Ein paar Forscher sind auch der Meinung, dass das Dönertier aus alten Gammelfleischresten entsteht.“ (selbe Quelle)

  2. Kaa schreibt:

    Ha, Stilblüten sind doch sehr viel unterhaltsamer als Stilmittel! Und was die lyrischen Stilmittel angeht, die ich ganz besonders nicht mag: Ich habe letztens ein Gedicht fabriziert, ohne überhaupt einen Gedanken an Mittel und Wege zu verschwenden. Ich musste mich schon genug darauf konzentrieren, dass sich da was reimt. (Wobei Reime ja auch schon wieder total out sind.)

    Liebe Grüße von Kaa, die keine Schlange, sondern eine Katze ist. (Eigentlich hieß ich auch Ka, bis ein großer, grummeliger Wolf meinte, dass sich Kaa doch viel schnittiger anhört. Tja, so kommt’s manchmal…)

    • frauhilde schreibt:

      Eine Schlange, die eine Katze ist, weil ein Wolf der Schlange gesagt hat, dass sie eine Katze ist. *an Kopp kratz*
      Ja, nee, is klaa, ne? 😉

      Gibt’s eigentlich eine Stilmittel-App? Fiel mir grad so ein. Also, man schreibt ein Gedicht und gibt das ein und dann packt einem die App noch ein paar Stilmittel rein („bitte zweimal Metapher, einmal Alliteration, danke!“).

  3. diewiderspenstige schreibt:

    oh dschihad, les ich grad ein Buch drüber (*“drüber“ dick und fett unterstreich…*).

    Und nach dem Dönertier muss ich meine Biolehrerin mal fragen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s