Schnellchen IX

So, weil das Wochenende etwas chaotisch verlaufen wird und die Frau Hilde vermutlich erst am Sonntagabend wieder etwas schreiben kann, wegen weil kein Internet und so, hier noch rascheben ein paar Schnellchen.

 

Gestern kurz vor der Deutschstunde bekam einer der Achter einen epileptischen Anfall. Er warf sich auf den Tisch und strampelte.

Auf der Frau Hilde ihre verdatterte Nachfrage gab er an, dass es sich mitnichten um einen Anfall, sondern um den Harlem Shake handle.

Ganz ehrlich, liebe Schülers: Macht nicht jeden Scheiß Mist mit, nur weil ihr glaubt, er sei „in“.

ES. SIEHT. SAUDOOF. AUS!

 

Heute bei den Chaoten.

Teile des Kurses standen unter dem unschönen Einfluss nicht geringer Mengen an Restalkohol (gestern war wohl irgendwo eine größere Party).

Erst spielte Schüler S. unterm Tisch mit seinem Handy (nur mal so als Tipp: Liebste Schüler, wenn man eine Hand unterm Tisch hat und konzentriert unter selbigen starrt, dann sollte man nicht doof dreinschauen, wenn der Lehrer MERKT, dass da was nicht ist, wie es sein sollte!). Die Frau Hilde konfiszierte selbigwelches und durfte sich dann sechzig Minuten lang einen quakenden S. anhören, der doch NUR MAL SCHNELL auf die Uhrzeit hatte schauen wollen.

Ja, nee, is klaa.

Und dafür muss man What’s-app-en??

Schüler B., der das mitbekam, lachte S. aus und flüsterte ihm zu, er wisse, wie das NOCH unauffälliger ginge (liebster B., WENN man flüstert, dann doch auch im Flüsterton, ne?). Woraufhin sein Handy ebenfalls einkassiert wurde und die Frau Hilde nun auch von der anderen Seite zugequakt wurde („Ich brauch’s ganz dringend; bitte, Frau Hilde, nicht bis morgen ins Sekretariat geben, ich back auch nen Kuchen!!“).

Am Ende der Doppelstunde besaß die Frau Hilde zwei Handys (= zwei Kuchen), hatte zwei Kaugummikauer erwischt („Bevor Sie uns ne Strafarbeit geben: Wir backen dann die Stunde drauf, ja?“ *Hundeblick* Da sagte die Frau Hilde nicht „nein“; sie hätte übrigens KEINE Strafarbeit gegeben …), zwischendurch kurz den Glauben an die Menschheit verloren, einmal „Ich bin eine Hilde, holt mich hier raus!“ an die Tafel geschrieben, dem Kurs versichert, dass sie ihn eigentlich wirklich mag, nur manchmal, also manchmal, da… *seufz*

Die Chaoten haben sich dann per Abstimmung dafür entschieden, parallel zu den Puschels den „Krabat“ zu lesen (eine Idee von Anne). Nur Schüler H. fand das eine ganz bekackte doofe Idee.

H: „Aber wir wollten doch Brecht oder Dürrenmatt für die Kursarbeit lesen.“

Frau Hilde: „Machen wir ja auch.“

H: „Ja, und Krabat?“

Frau Hilde: „Lesen wir vorher, die Kursarbeit ist ja erst im Mai.“

H: „Wie jetzt? ZWEI Bücher in EINEM Halbjahr??“

Frau Hilde: „Ja, klar.“

H: „Ja, nee, nix klar. Frau Hilde, das sind ZWEI Bücher in EINEM Halbjahr! So viel hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht gelesen!“

Hach, ja. Das Leben ist halt eins der härtesten.

Bo-bo-borowski und all das. Sagt die Frau Hilde, bereitet jetzt schnell ihren Unterricht vor, fällt dann ins Bett und vertschüsst sich für die nächsten Tage, weil sie nicht weiß, ob sie beim Krankenbesuch II irgendwo einen Internetanschluss findet.

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Schnellchen, Schulkramzeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Schnellchen IX

  1. Aber Frau Hilde, die Schüler sind doch super schlau, da merken doch Lehrer sowas nicht 😉

  2. Anne schreibt:

    Yippiyayeah, sie macht es!
    Handygucken ist übrigens auch sehr schlau, wenn der Raum zum Filmgucken verdunkelt ist (wieso muss man dabei noch auf den eigenen Minibildschirm starren?!)
    Und gute Besserung dem besuchten Kranken, ist wichtiger als jedes Internet…

  3. Corinna schreibt:

    OMG! Zwei Bücher in einem halben Jahr!!! Wie kannst Du nur so grausam sein?!?

  4. giftigeblonde schreibt:

    Aber echt, wie kannst du die armen Kinders 2!!! in Worten zwei Bücher lesen lassen in einem Halbjahr. Das ist unmenschlich und fällt unter die Kategorie Kindesmisshandlung oder zumindest gehört es AI gemeldet!

  5. fraukrokodil schreibt:

    Hab jetzt dank youtube rausgefunden wer oder was dieser harlem shake ist…. Offenbar MUSS das total bescheuert aussehen.
    Sei froh, dass Dein Schüler sich nicht mit Milch übergossen hat. ( Hat jemand in nem Video gemacht…)

  6. Jürgen schreibt:

    Ganz recht, Mrs Hilda!
    Nicht lockerlassen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s