Vom Suchen und Finden

Bevor die Frau Hilde zum Osterbesuch entschwindet, hier noch mal ein paar suchmaschinelle Nettigkeiten von seltsamen Sachen, die Suchende eingegeben haben und dann irgendwie bei der Frau Hilde gelandet sind, was sie vermutlich so nicht beabsichtigt hatten. Tja.

corinna boborowski – Ähm, nee. Corinna, das ist die Nette, die wo in Apulien wohnt und im Moment lecker Ostersachen backt. Und Boborowski, da fehlt ein –bo, und das ist das, was die Frau Hilde zur Verabschiedung schreibt hier. Beide haben, dessen ist sich die Frau Hilde recht sicher, eher weniger miteinander zu tun.

tauben fressen spatzen – Igitti. Iiiiigitti. Doofe Tauben.

sinnlose hilde – Ja. Ähm. Meist ist das, was die Frau Hilde so schreibt, schon recht sinnfrei, das stimmt.

tennisball am ohr – Und dann? E.T.-mäßig: „Telefoniiiieren“??

schneemann im dunkeln – Ist grau. Sollte man nicht gegenrennen. Ist sonst kalt.

vorsätze zum unterrichten – Sollte man nie fassen, denn es kommt immer anders, als man denkt. Liegt hauptsächlich an den dreißigplusminus Wesen da vor einem, deren Vorstellungen von Unterricht den eigenen diametral gegenüberstehen. Oder so. 

ganz zu corinna voll – Die Frau Hilde grübelt noch über den (Un)Sinn dieses Satzes. Corinna? *fragend schau* Idee?

tränenvase nero – Ein hübsches Wort, Tränenvase. Ist das so etwas wie „Heulsuse“?

wie alt wurde man zu biblischen zeiten – Ou, ziemlich. Der olle Methusalix soll’s ja auf 969 Jahre gebracht und mit 187 Jahren noch für Nachwuchs gesorgt haben, womit er in etwa so alt gewesen sein dürfte wie Hugh Hefner.

süße tennisbälle – Süß? Die Frau Hilde wusste nicht, dass man die essen, wahlweise anhimmeln soll.

geschlechtertausch 2013 – Herr Hilde nickt. Ja, ja.

hilde bekäme bei diesem dorf noch ein h – Bei welchem Dorf? Und hieße sie dann Hhilde? Und wer gibt so etwas bei Google ein?

grippe abi prüfung – Die Abiprüfung hat Grippe? Au weh. Arme Abiprüfung. Husch, ins Bett. Die Frau Hilde macht dir nachher noch Wadenwickel und bringt dir ein Hühnersüppchen.

namen lehrer grusselig – Rechtschreibung manchmal auch.

bissiger dackel – Das wäre Coras Fachgebiet. Beißt der Dackel?

hilde war brav – Ja. *strahl* *Heiligenschein polier* Bekommt sie jetzt ein Lachgesicht ins Heft?

häßlige frau – War ja klar, dass das wieder kommt. Pf. Häßlige Rechtschreibung, würde die Frau Hilde mal sagen.

So. Und jetzt geht die Frau Hilde Täschelchen packen. Nämlich, morgen fährt sie weg. Bis Mittwoch. Mal sehen, ob sie in der Zwischenzeit den einen oder anderen Blogeintrag hinbekommt; versprechen tut sie mal nichts.

Wer morgen zwischen Hildehausen und Da-kommt-die-Frau-Hilde-her-Dorf unterwegs ist und einen sehr großen Rucksack mit einer sehr kleinen Frau dran sieht, kann ja mal winken. Wenn die sehr kleine Frau daraufhin vor Schreck stolpert und hinpurzelt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich dabei um die Frau Hilde handelt, recht hoch.

 

Ansonsten wünscht die Frau Hilde euch allen schöne Ostern und dass ihr die Ostereier nicht ausm Schnee ausbuddeln müsst, sondern im Sonnenschein suchen könnt!

 

Bo-bo-borowski und all das. Sagt die Frau Hilde und tappert von dannen (ins Dunkel. Gegen einen Schneemann. Oder so).

 

Edit (29.3., kurz vor Abfahrt): Das geht grad so weiter mit der hässlichen Frau. Bitte, wer googelt so etwas??

WER sucht so was?!

WER sucht so was?!

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Der Leben an sisch, Dinge, die die Welt nicht wissen musste, So Zeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Vom Suchen und Finden

  1. michael schreibt:

    Gibt es Osterhasen, gibt es auch essbare Tennisbälle!

    http://www.hussel.de/hussel/product/10011213/Kaugummi_Tennisbälle

    wünsche ebenfalls schöne Ostern. Ansonsten: Tucholsky et al : http://www.gedichtepool.de/thema/ostern.htm

  2. Anne schreibt:

    Ja, der Frühling, der Frühling, der Frühling ist hier,
    gehnmer Tauben vergiften im Park!
    Kanns geben im Leben ein größres Plaisier
    als das Tauben vergiften im Park?
    (wenn das Wetter endlich passend wäre… jetzt hab ich durch Suchbegriff Nr. 2 ’nen Ohrwurm)
    Dir eine gute, stolperfreie Reise, schöne Zeit im DkdFHh-Dorf und komm erholt wieder, auf jeden Fall mit Sonne im Herzen 🙂

  3. Corinna schreibt:

    Hallo, liebe Hilde,
    ich kann mir auch gar nicht erklären, warum solche Anfragen überhaupt gestartet werden. Aber, damit Du bald wieder ins Grübeln kommst, schreibe ich jetzt mal wahllos ein paar nette Worte, damit Google etwas zu tun bekommt: Hitzestich, Atombombe, Himmelsschlüssel, Bin Laden, Schneetreiben, Terrorist, Osterhase, Berlusconi, Papst Francesco. . . und die immer aktuelle Frage: Was ist der Sinn des Lebens?

    Viele Grüße, frohe Ostern und frohe Nachweihnachten!
    Corinna

  4. handvolldackel schreibt:

    Der Dackel beißt nicht. Ich schon 🙂
    Schöne und schneefreie Feiertage!

  5. giftigeblonde schreibt:

    hihi, bei mir ist auch schon wieder so ein Beitrag in der Bearbeitung ggggg, es ist immer wieder köstlich!
    Corinna! das war gemein gggg

  6. Eine schöne Auswahl an Unsinnigkeiten und eine tolle Inspiration, um bei mir auch mal wieder kleine Schockzustände zu sammeln! ;o) Einen tollen Urlaub wünsche ich und dass der Rucksack die kleine Frau nicht erschlagen möge! Schöne Ostertage! ☺

    • frauhilde schreibt:

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch (nachträglich, aber herzlich. Oder so).

      Er hat mich nicht erschlagen, allerdings habe ich sehr darauf geachtet, nicht auf den Rücken zu fallen; es hätte was von Maikäfer gehabt … 😉

  7. Stefan K. schreibt:

    Na, schöne Feiertage gehabt? 🙂

    Der Flix hat in der neusten Folge der „Schönen Töchter“ Uwe ein Denkmal gesetzt:
    http://www.der-flix.de/schoene-toechter.html

    Besser zu erkennen unter dem Direktlink:

    😀

    • frauhilde schreibt:

      Stressig, aber ergiebig, was meine Unterrichtsreihen angeht. Und selbst?

      Danke für den Link; wenn du übrigens wissen wolltest, wie meine neue Frisur aussieht: Genau so wie die des schweinehundtraumatisierten Töchterleins. 😉
      Und mein Uwe hat auch ungefähr diese Ausmaße.

  8. meineschreibblockadeundich schreibt:

    Jetzt erst entdeckt, aber sehr drüber gefreut :)!.

    Herzliche Grüße an die kleine Frau am Rucksack
    von der
    Marie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s