Von reizenden Wörtern

Schüler sind sehr, sehr kreativ, wenn es um die Bestrafung anderer Schüler geht …

Hier die von den Chaoten für B. festgelegten Reizwörter (einige von euch vorgeschlagene inklusive):

reizw

Die total verschmierte nachlässig geputzte Tafel bittet die Frau Hilde zu entschuldigen; die Chaoten waren’s nicht, das war schon so, als man in den Raum kam!

Kommentar B.: Nächstes Mal geb ich mein Handy wortlos ab und verzichte einen Tag drauf!

 

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Schnellchen, Schulkramzeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Von reizenden Wörtern

  1. Judith schreibt:

    Ich bin gespannt!
    – und nun reiche man mir ein Wörterbuch, damit ich die Häflte der Wörter nachschlagen kann 😉

    • frauhilde schreibt:

      Tröste dich; ich hab völlig souverän angeschrieben und mir dabei gedacht, ich geh nachher mal ins Internet und schlage drei Viertel der kryptischen Begriffe nach … *g*

  2. Bettina schreibt:

    Auf die Geschichte freue ich mich schon. *reibt sich boshaft die Hände*

  3. Corinna schreibt:

    Ich hoffe, es wird auch einen Bericht darüber geben, wie B. demnächst seinen Tag ohne Handy verbringen wird. Der kann es doch bestimmt nicht lassen. 😉

    • frauhilde schreibt:

      Also, in der letzten Stunde war es W., der seine Finger nicht vom Handy lassen konnte (er hat aber nur nach der Uhr geschaut); ich glaube aber, dass es B. drauf ankommen lässt, noch eine Geschichte zu schreiben. Er macht das nämlich eigentlich ganz gern (übrigens auch gut), auch wenn er das nie zugeben würde. 😉

  4. KC schreibt:

    Immerhin ist die Tafelschrift ne schöne 🙂

    • frauhilde schreibt:

      Findest du? Ich find die furchtbar (wobei, das war auch meine Krakelschrift; bei Unterrichts-Tafelanschrieben geb ich mir mehr Mühe *g*). Ich kann auf Kreidetafeln einfach nicht schreiben.

  5. herr_mess schreibt:

    Hat fast was Sadistisches, diese Methode. Vielleicht doch in meinen Fundus aufnehmen?

    • frauhilde schreibt:

      Natürlich hat sie was Sadistisches, sonst würde ich das ja nicht machen. *pfeif* 😀

      Probier’s mal aus! Man kann das Ganze auch mit Begriffen aus dem eigenen Fach machen, dann macht es noch mehr Spaß (ein Zehntklässler hat mal „Neolithische Revolution“ und „Reichsdeputationshauptschluss“ verbraten müssen; er war not amused …).

  6. jukefrosch schreibt:

    Onomatopoesie! Wie großartig! Auf diese Geschichte bin ich gespannt!

  7. diewiderspenstige schreibt:

    hahahahaha KROKODIL, KROKODIIIIIIL 😀

    Bin sehr auf Ergebnis gespannt, einige Begriffe müsste ich allerdings erst mal googeln… Sag mal, ist die Wand hinter der Tafel ernsthaft rosa?! o.O

  8. giftigeblonde schreibt:

    Bin auch schon sehr gespannt!

  9. PoisonousLilli schreibt:

    so was sollten die lehrer mal bei uns einführen :3 fände ich echt toll 😀 (im gegensatz zur restlichen kursstufe ^^)

  10. fluffi98 schreibt:

    Hat dies auf Schulleben rebloggt und kommentierte:
    Irgendwie sieht die Tafel bei uns auch immer so aus 😀

    • frauhilde schreibt:

      Danke fürs Rebloggen. 😉

      In den Kursräumen fühlt sich irgendwie keiner dafür zuständig, das Ding zu putzen. So kleinere Unter- und Mittelstüfler kann man wenigstens dazu zwingen („Wer hat nochmal Tafeldienst?“), aber den Großen ist das völlig wumpe. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s