Von Alpen und Träumen

Kennt ihr das?

Es gibt so eine Sorte von Alp-/Alb-/Angstträumen, die regelmäßig wiederkommen.

Bei der Frau Hilde sind das Schulträume. Genauer gesagt macht sie nochmal Abi. Um ihre Note zu verbessern. Und natürlich sitzt sie da in Fächern wie Mathe und Latein, wahlweise Physik, also Fächern, in denen sie schon zu real existierender Schulzeit nicht die Hellste im Dunkeln war. Latein ging ja noch, aber Mathe und Physik. Au weia …

Während die Frau Hilde also im Traum über einem schriftlichen Abi sitzt, kommen ihr folgende Gedanken: Wenn ich jetzt durchfalle, weil ich hab ja eigentlich Abi, erstes und zweites Staatsexamen, gildet das dann alles nicht mehr? Und darf ich dann nicht mehr Lehrerin sein?

Und so schwitzt die Frau Hilde über Aufgaben, die sie nicht lösen kann, oder sie findet die Räume nicht, oder sonst irgendwas geht schief, und hat Panik.

Ein doofer Traum, der so ungefähr ein- bis zweimal im Jahr kommt.

Kurz vor Schuljahresbeginn träumt sie manchmal, dass sie zu spät in die Schule kommt oder den Schulweg nicht findet oder so was. Aber diese Träume sind nichts im Vergleich zu Mathe- und Physikabiprüfungen.

Habt ihr auch solche Träume?

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Schnellchen, Schulkramzeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

49 Antworten zu Von Alpen und Träumen

  1. OP-Tisch-Pilotin schreibt:

    ich träume, schreiend vom zahnarztstuhl zu springen. immer wieder… das dramatische an der sache ist, dass diese reaktion im traum garnicht mal so realitätsfern ist… o.O

  2. giftigeblonde schreibt:

    Nein, ich hab nur die Fallen Träume..man fällt und fällt und gsd vor dem Aufprall wird man wach.
    Das so ca. 2-4 mal pro Jahr.

  3. Rana schreibt:

    Früher habe ich oft solche doofen Träume von Prüfungen gehabt, z.B. Führerschein oder Staatsexamen – da hatte ich dann die Unterlagen vergessen, bäää. Das hat sich in den letzten Jahren etwas beruhigt. Das Fell ist wohl dicker geworden… LG von Rana

  4. Corinna schreibt:

    Ja. Versagerträume kenne ich auch gut. Ich glaube, die sind typisch für alle die, die Angst davor haben, nicht gut genug zu sein, etwas nicht gut genug zu machen, etc. Ich hoffe, die verschwinden mit dem Älter- und Relaxterwerden.

  5. diewiderspenstige schreibt:

    Hahahaha 😀 Meine Mama erzählt auch immer so Gruselgeschichten morgens beim Frühstück.

    Ich saß im Traum auch schon mal über mein Mathe-Abi gebeugt, na ja, die Verzweiflung kannst du dir ja ungefähr denken. Bloß bin ich noch auf der „Noch-kein-Abi-Besitzer“-Seite; lassen wir uns also überraschen, wie das in eineinhalb Jahren dann wird ;D

  6. psychoberta schreibt:

    Jaaaaaa, das kenne ich! Was glaubst du, wie oft ich träume den blöden Dienstwagen gegen die Wand zu fahren?! Zum Kotzen! (LG)

  7. twilight schreibt:

    Ich träume höchstens irgendwelchen totalen Blödsinn. Also nichts, was irgendeinen mehr oder weniger besorgniserregenden Sinn macht.
    Übrigens darf man dreimal im Jahr zu spät zur Schule kommen. Wenn Du das nicht glaubst, frag Deine Chaoten!
    Bei mir auf Arbeit gibt es Gleitzeit. Vielleicht sollte Deine Schule mal über dieses Arbeitszeitmodell nachdenken. Dann haben Deine Zuspätkomm-Träume aber ein echtes Problem.

    • frauhilde schreibt:

      Meine Schüler kommen dreimal am Tag zu spät …

      Gleitzeit wäre eine suboptimale Lösung. Die Großen sind eher dafür, erst nachmittags zu erscheinen und dann direkt von der Schule in die Kneipe zu fallen. 😉

  8. handvolldackel schreibt:

    Ich träume ab und zu, dass ich immer noch in der Schule bin. Der Horror! Letztens habe ich geträumt, dass ich eine grüne Schlange in einer Art Fischbrötchen esse. Angeblich ein gutes Zeichen. Trotzdem reichlich OHGOTTWIEEKLIG!!!

  9. Michaela Amrhein schreibt:

    Uaaaaah, genau denselben Traum habe ich auch immer wieder. Manchmal träume ich auch, dass ich zwar alle Prüfungen des Staatsexamens schon abgelegt habe, aber mir fehlt noch die Zulassungsarbeit. Dann frage ich mich auch immer im Traum, ob die Prüfungen denn dann zählen oder ob ich alles nochmal machen muss!!! Nicht sehr erholsam, solche Träume! Mal sehen, wann ich aufhöre geprüft zu werden …
    Viele Grüße aus München (werde jetzt schlafen gehen ;O)),
    Michaela

  10. herr_mess schreibt:

    Ich hab auch schon mal im Traum Staatsexamen geschrieben. In Biologie. Aber das war noch zu Studienzeiten. Seit ich in der Schule bin, schleicht die sich zum Glück nicht mehr in meine Träume. Wäre ja noch schöner 😉

  11. Eponine schreibt:

    Ich find meine Krimi/Thrillerträume am grusligsten. Dabei les ich das seit Jahren nimmer. Aber ein paar Mal im Jahr werd ich dann im Traum gejagt oder verfolgt oder weiß, da is irgendwer Böser in der Nähe… oder muss mich aus Feuer retten, glaub, da is wer in der Wohnung oder so’n Mist. Und dann wach ich mit Herzrasen und schweißgebadet auf und brauch eeeeeewig, um wieder einschlafen zu können . und wehe ich muss dann aufs Klo… =O

    • frauhilde schreibt:

      … und wahrscheinlich wehe, es knarzt irgendwo im Gebälk. 😉
      Lautes Singen hat da bei mir geholfen. Das war per se schon so gruselig, dass es bestimmt auch alle Monster/ Zombies/ Einbrecher/ Killer verjagt hat.

  12. hoetuspoetus schreibt:

    Au Backe!!!
    Ich habe auch so 1 bis 2 mal im Jahr einen ABSOLUTEN Alb- / Alp- Traum….
    Da bin ich bei meinem EX-Mann….. so, als würde es mein jetziges wunderschönes Leben einfach nicht geben…. alles ist weg… meine Familie, mein Sohn…. alles was mir lieb und teuer ist…. und das aller aller Schlimmste….. ich finde keine Telefonnummer um Josch anzurufen, dass er mich da raus holt…
    Wenn ich dann wach bin… dann BETE ich und danke dem lieben Herrgott, dass dieser Wahnsinn ein Ende hatte!!!

    zauberhafte Grüße… Katja

  13. Rolly schreibt:

    Ich träume wie die Frau Hilde etwa jedes halbe Jahr von der Schule. Ich bin in der Oberstufe und überlege mir, ob ich nun in den Deutsch GK muß oder ihn doch „ausfallen“ lassen kann. Dann fällt mir ein, dass ich ja nicht mal weiß, WO der stattfindet weil ich seit Beginn des Schuljahrs nicht drin war. Ob mir die „kleinen Lücken“ wohl im Abi schaden werden? Ih wo, ich werd in Deutsch ja nicht geprüft :-). Wie schon gesagt Frau Hilde, mit mir hättest du es schwer gehabt. Dafür hätte ich dir gerne in Mathe geholfen…

  14. Marie schreibt:

    Liebe Frau Hilde, bis vor wenigen Jahren musste ich auch regelmäßig zum Abitur antreten. Das hat sich inzwischen gegeben. Zum Glück. Wahrscheinlich hat irgendwo jemand gecheckt, dass ich vor mehr als 30 Jahren bestanden habe ;).
    Auch den Traum, dass mir ALLE Zähne ausfallen, hatte ich schon lange nicht mehr. Obwohl ich den nicht mehr ganz so beängstigend fand, nachdem ich irgendwo gelesen habe, dieser Traum stünde für Veränderung. Insofern wäre der vielleicht sogar mal wieder ganz nett …

    Fröhliches Aufwachen wünscht
    Marie

    • frauhilde schreibt:

      Liebe Marie,
      es ist wie immer schön, wieder etwas von dir zu lesen!
      Passierten die Veränderungen denn dann auch?

      • Marie schreibt:

        Ja, irgendwas tat sich in diesen Zeiten tatsächlich immer. Drum wäre ich diesem Traum momentan gar nicht abgeneigt. Andererseits könnte ich ja auch mit allen Zähnen im Mund Veränderungen einleiten ;).

        Herzlichst
        Marie

  15. teacheridoo schreibt:

    Ohja. Ich träume dann, dass ich (natürlich verspätet) zur Schule gehetzt komme, all meine Sachen vergessen habe und zudem nicht mal weiß, wie mein Stundenplan aussieht und mich auch nicht ansatzweise erinnern kann, welche Fächer ich am betreffenden Wochentag überhaupt habe.
    Und dann irre ich durch die Gänge meiner alten Schule (natürlich der schlimmen Schule, nicht der tollen, auf die ich später ging) und bin verzweifelt.
    Manchmal finde ich zwar den Raum, aber es wird eine lang angekündigte, superwichtige Klausur geschrieben (von der ich natürlich nix weiß, ergo auch nicht gelernt habe; und das auch nicht durch fachbezogenes Heldentum ausgleichen kann, sondern einfach zum ultimativen Versagen verurteilt bin).
    Manchmal stoße ich bei der Raumsuche auch auf wirre Etagenkonstrukte. Da gibt es dann Treppen, die mitten im Nichts enden. Und/oder die nur bestimmte Etagen erreichen: „Neeeee, über diese Treppe kommste nur zu Etage 2 und 8. Um auf Etage 3 zu kommen, musst Du die Treppe nehmen, die auf Etage 1 startet…“)

    Wer denkt sich so was aus??!

    • frauhilde schreibt:

      Wende dich mal vertrauensvoll an dein Unterbewusstsein!

      Übrigens bin ich direkt überrascht; ich hatte eigentlich eher mit Zombies und so was gerechnet bei dir. 😉
      Wobei der Inhalt deiner Träume fast schon gruseliger ist als die paar Untoten, die einen jagen und töten oder essen oder beides wollen.

  16. jukefrosch schreibt:

    Ich träume hin und wieder mal, dass ich mich nackt oder nur sehr unvollständig bekleidet in der Umkleidekabine der Turnhalle befinde. Und meine Klamotten auch absolut nicht auffindbar sind.

    Sport war immer mein Hassfach, deshalb ist das wahrscheinlich auch gar nicht verwunderlich. Was mir der Traum sonst sagen will, weiß ich allerdings nicht.

    Von der Schule träume ich sonst aber eigentlich nie, weder positiv noch negativ. War letztlich doch ne gute Zeit.

    Einzig andere wiederkehrende Träume sind Fluchtträume oder solche, in denen ich fliegen kann. Am häufigsten sind allerdings welche mit sehr privatem Inhalt. 😉

  17. fraubutterbrot schreibt:

    Den Weg zur Schule finde ich in meinen Träumen leider fast immer.
    Aber diesen Abi-Traum inklusive „Gilt dann mein Staatsexamen noch“ kenne ich auch!!! Ich bin grad etwas erschrocken, als ich das gelesen habe! Dachte nur ich wär so ein Schultraumpsycho.
    Jetzt fühl ich mich nicht mehr so alleine, DANKE 🙂

  18. Tina schreibt:

    Ohje. Ich hatte solche Träume vor dem Abi, dann hat sich das im Abi auch noch bewahrheitet (ganz unschön), und heute suchen mich die Träume auch noch heim (liegt jetzt ein paar Jährchen zurück). Und zwar musste ich mündlich in Mathe geprüft werden, da die einzige Alternative Bio gewesen wäre und der Bio-Lehrer doch tatsächlich ausgefallen ist, sodass dann eben alle Deppchen wie ich in Mathe geprüft werden mussten. Das an sich ist ja schon mal Albtraum genug, aber noch dazu kam dann, dass ich in den Raum rein bin, direkt morgens, in der Hoffnung, da nur diese 3 Menschen und evtl. 1-2 Besucher, hoffentlich fachfremd, vorzufinden… Und tatsächlich erwartete mich ein voller Klassenraum: Sämtliche Mathe(!)-Lehrer der Schule saßen da drin. Kommentar Schulleiter alias mein Prüfer: „Schön, oder? Alles Mathematiker! Heute sind wir unter uns!“ Öhm ja, und ich als Mathe-Legasthenikerin mittendrin…
    War sehr, sehr unschön. Die Nervosität hat sämtliche Stunden der schweißtreibenden Vorbereitung zunichte gemacht, noch dazu kam die Blamage vor ein, zwei Lehrern, die mich eigentlich nur aus Nicht-Mathe-nicht-Naturwissenschafts-Fächern kannten und daher doch auch EIGENTLICH ein recht gutes Bild von mir hatten… Naja. Wenigstens habe ich nach der Prüfung vor’m Saal ganz viel Mitleid von mathephoben Lehrern geerntet, also, Mitleid UND Verständnis, das war dann immerhin was 😉 Und das Abi hab‘ ich ja auch trotzdem bekommen, ebenso wie problemlos einen Studienplatz… Trotzdem suchen mich diese schrecklichen Erinnerungen noch heute heim.
    Und jetzt hab‘ ich dank dieses Blogeintrags so ein bisschen Angst, dass sich das wohl niemals ändern wird… 😀 Aber immerhin weiß ich jetzt: Ich bin nicht allein damit! 😉 Danke also dafür. 😉

    LG 🙂

    • frauhilde schreibt:

      Okay, in Mathe statt Bio zu müssen, das IST ein Alptraum. Und zwar einer der ganz besonders gruseligen Sorte. Und da das auch noch real war … Uah …

      Wenn ich die Kommentare hier lese, stelle ich fest, dass wir nicht die einzigen mit solchen Angstträumen sind. 😉 Und um dich zu beruhigen: Oft kommen die nicht mehr vor. Du kannst also gelassen in die Zukunft blicken … 🙂

      • Tina schreibt:

        😀 Danke, das ist beruhigend! Aber es lauern erst mal ohnehin noch andre Träume auf mich, ich muss schließlich noch durch beide Staatsexamen kommen, so irgendwie. Aber diesmal dann wenigstens ohne Mathe. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s