Schnellchen XXXVIII

Test bei den (netten) Geschichtsachtern. Es geht um Grund- und Lehnsherrschaft. Die Kindlein sollen das Prinzip der Grundherrschaft erklären. Dazu gehört, dass der Grundherr auf seinem Herrenhof lebt, das vom sog. Salland umgeben ist. Die Bauern bekommen von ihm ein Stück Land zur Bebauung, die sog. Hufe.

Schüler A: „Der Grundherr lebt im Saarland.“

Schüler B: „Die Bauern bekommen vom Grundherrn einen Hafen.“

Die Grundherren im Saarland, die hatten’s ja. Das Meer ist da ja auch gleich „umme Ecke“. Da kann man schon mal einen Hafen vergeben.

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Schnellchen, Schulkramzeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Schnellchen XXXVIII

  1. Jürgen schreibt:

    Wenn meine Kids das schrieben, würd ich sagen: Süß.

  2. Anne schreibt:

    Ähem: http://www.saarhafen.de (nicht zu verwechseln mit Sauhaufen aka Achter 😉 )
    Gehör-Lernen oder Ungefähr-Erinnern gibt die schönsten Stilblüten 🙂 Eine meiner Lieblinge: Chloroformium (Musiktest, Streichinstrumente).
    *winkewinke* Korrekturberg ist so klein geworden, dass man mich wieder sehen kann… Was macht Dein Muskel-Tiger? Und das Chaoten-Abi?

    • frauhilde schreibt:

      Chloroformium ist super. Es heißt doch immer, man solle fächerübergreifend arbeiten. Da hast du Chemie/ Bio und Musik auf einen Nenner gebracht! 😉

      Der blockierte Wirbel ist wieder da, wo er sein soll (Anm. d. Red.: Und das ist gut so!).
      Die Chaoten sehe ich morgen wieder. Ich weiß noch nicht, ob ich mich freuen soll. Aber … na ja … ein bisschen vielleicht.

      Wie läuft’s bei dir? Gibt’s die Halbjahreszeugnisse bei euch auch am Freitag?

      • Anne schreibt:

        Schön, dass Du Dich wieder normal bewegen kannst!
        Am Freitag gibt es bei uns für 5-10 sog. Halbjahresinformationen (also mit 2-, 3-4, 5+ und so), nur die Oberstüfler bekommen Zeugnisse.
        Heißt ein bisschen Verschnaufpause, aber dann kommt’s dicke: In zwei Wochen ist Probeabi (aka „Klausur unter Abiturbedingungen“ = 330 Minuten Zeit), die muss bis zu den Faschingsferien zurück gegeben sein, weil danach das „echte“ Abitur beginnt.
        Und, wie haben sich Deine Lieblingschaoten so geschlagen?

        • frauhilde schreibt:

          Uah, die Vorabi-Klausuren … Da tun mir die korrigierenden Lehrer immer leid.

          Oh, daran musste ich mich erst gewöhnen; hier gibt es ja keine halben Noten, sondern nur Drittelnoten. In den Zeugnissen, auch im Halbjahr, nur ganze Noten.

          Die Chaoten haben sehr gejammert. Das tun sie allerdings immer. 😉
          Nur H. fand alles easy, aber der wird ohnehin ein Einser-Abi hinlegen. Bei einigen wird’s wohl etwas knapp (W. vor allem).

  3. Corinna schreibt:

    Und wer gibt ihnen das Boot dazu, damit sie mit ihren Häfen auch etwas anfangen können?

  4. handvolldackel schreibt:

    Der Lehnsherr. Der leiht denen das Boot.

  5. rotezora. schreibt:

    Wieder was gelernt, Salland und Hufe. Damit werd ich gelegentlich mal angeben. Ich gestehe, dass ich diese Begriffe, wiewohl mir das Lehnswesen geläufig ist, noch nie gehört hatte (oder sie mir nie gemerkt hatte). Ich schwing jetzt mal die Hufe und gehe ins Bett.

    • frauhilde schreibt:

      Es ist jetzt auch nix, was man uuuuunbedingt wissen müsste. Aber vielleicht kannst du’s ja mal geschickt in einem Gespräch einbringen.
      Viel Spaß mit den Hufen im (Bett-)Hafen! 😉

  6. apglonn schreibt:

    Na, schönen Dank auch. Deinetwegen fließt jetzt schwarzer Tee den Monitor hinunter. Der sollte eigentlich in meinem Mund bleiben. 😀 Nicht schlecht, die Saarländer Grundherren. Blöd, dass ich in Bayern wohne. Sonst hätte ich vielleicht auch einen Hafen umme Ecke.

    • frauhilde schreibt:

      Ts, also das üben wir aber nochmal. Schluck Tee nehmen, über Geschmack freuen, runterschlucken. Nicht spucken! 😉

      Ich nehme an, meine Schüler hätten dir in Bayern auch einen Hafen hingestellt. Geografische Logik wird ja eindeutig überbewertet!

  7. giftigeblonde schreibt:

    kicher, find ich gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s