Von Lehrerbloggern

Fontanefan ruft zur Wahl des Lehrerblogs 2014 auf.

Da hat sich die Frau Hilde jetzt mal Gedanken darüber gemacht, bei wo sie denn so lehrerbloggig rumliest.

Also, zunächst wäre da Jürgen zu nennen. Er ist Schulleiter einer Damalshießdashauptschulewieheißtndasinzwischen Mittelschule und seine kritischen, nachdenklichen Beiträge sind immer einen Reinleser wert.

Frau Streng und Frau Butterbrot sind Grundschullehrerinnen und berichten mal sehr lustig (die Anekdoten lohnen sich immer; Kindermund kann so toll sein!), mal aber auch ernster über ihre Tätigkeiten.

Herr Mess, seines Zeichens Lateinlehrer, aber trotzdem nett, versorgt mit Anekdoten und aber auch mit Wissenswertem zu Elektronikzeug im Unterricht. Alles versteht die Frau Hilde nicht, weil sie ja ein bisschen eine dumme anzunehmende Userin ist. Interessant ist es jedoch auf alle Fälle.

Dann wäre noch Frl. Rot zu nennen, deren Berichte die Frau Hilde oft fassungslos liest und sich denkt, wie gut sie selbst es mit der kleinen Frau-Hilde-Schule im kleinen Hildehausen doch hat, verglichen mit der Klientel, mit der sich Frl. Rot täglich beschäftigen darf.

Und last but not least schaut die Frau Hilde gerne bei teacheridoo vorbei. Die nämlich wird Lehrerin werden (wehe, wenn nicht!) und es ist sehr spannend zu verfolgen, was Studierenden, die irgendwann mal unterrichten möchten, so abverlangt wird während des Studiums und während der Praktika, die sie absolvieren müssen.

Leider zählen Schülerblogs nicht dazu, aber die Frau Hilde mag dennoch mal eben den Blog von Klein-Widi erwähnen. Es ist für einen Lehrer nämlich auch sehr spannend zu sehen, wie die Weltsicht der anderen Seite des Pults ist!

Das ist jetzt nur ein kleiner Einblick; es gibt noch viel mehr Lehrerblogs, die toll, informativ und lesenswert sind (nicht zuletzt Fontanefan selbst oder auch Herrn Rau). Die Frau Hilde hat hier aber hauptsächlich die aufgeführt, bei denen sie regelmäßig reinschneit.

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Der Leben an sisch, Dinge, die die Welt nicht wissen musste, Schulkramzeugs, So Zeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Von Lehrerbloggern

  1. Tina schreibt:

    „Herr Mess, seines Zeichens Lateinlehrer, aber trotzdem nett“ 😀 😀 😀 Das amüsiert mich sehr. Wie der Herr Mess das wohl sieht? 😉 (Immerhin ist er ja kein Mathematiker, das MUSS man ihm jetzt mal zugute halten!)
    Oh man, wenn ich immer diese ganzen tollen Blogs lese, juckt es mir doch auch wieder in den Fingern. Vielleicht beschäftige ich mich doch mal wieder näher mit dem Gedanken, damit wieder anzufangen. 😀

    • herr_mess schreibt:

      Na, der Herr Mess sieht das etwas unheimlich. Mir war nicht klar, dass Lateinlehrer das personifizierte Böse sind. Merke: Der Teufel spricht Latein. Und wir können zumindest mit ihm kommunizieren 😉

      • frauhilde schreibt:

        Siehst du? Und genau das stimmt mich als Historikerin ein klitzegrößeres Bisschen misstrauisch. Wenn ihr Lateiner eine so gute Konnäktschn habt, dann erklärt das so manches historische Ereignis … Ich mein, wahrscheinlich habt ihr damals auch Passierschein A38 (=> bedeutendes historisches Ereignis!) versteckt und so was alles. Ha! Ihr seid durchschaut! 😀

        (Als mein Alte-Geschichte-Dozent feststellte, dass mein großes Latinum eher in der Theorie vorhanden war, damals, da musste ich mal 90 Minuten lang Grabsteine übersetzen. Dies als Erklärung für mein Trauma. *g*)

    • frauhilde schreibt:

      @ Tina: Na ja … Latein ist ja jetzt … wie soll ich sagen … also, es ist jetzt nicht so, dass ich morgens schon aufwache und ein lustiges lateinisches Liedlein auf den Lippen hab … 😀
      (Und ja, aus mir spricht der schiere Neid, weil ich es gern besser könnte, als ich es kann!)

      • Tina schreibt:

        😀 Das kann ich nachvollziehen, mein Latinum ist auch irgendwie eher so auf dem Papier vorhanden *hust*, und mich sollte mal besser niemand irgendwas dazu fragen… Ich streite das auch in der Schule immer ab, wenn mich ein Schüler fragt, man beachte bitte den genauen Wortlaut: „Können Sie Latein?“ -> ‚Äh, nöööö!‘ Und dann hoffe ich immer ganz dolle, dass nicht gleich ein anderer Schüler mit „Ah gut, dann können Sie mir ja in Französisch weiterhelfen“ um die Ecke biegt. 😀
        Ich habe demnach auch kein lustiges lateinisches Liedlein (schöne Alliteration im Übrigen :D) auf den Lippen, wenn ich aufwache… aber dafür musste ich ganz doll viele Jahre lang zu Beginn einer jeden Lateinstunde das Sätzchen „Homo doctus in se semper divitias habet“ aufsagen, und wenn eine Klausur geschrieben wurde, dann durfte aus „habet“ sogar ein „habeat“ werden (damit wir immer schön wissen, wofür wir das alles machen und so. Und eigentlich ist der Satz ja auch ganz nett!). Dieser Satz hat sich dementsprechend ins Gedächtnis gebrannt, und falls doch mal wieder wer (z.B. etwaige Kommilitonen) auf mir rumhackt, dass ich doch Latein können sollte, spucke ich den Satz aus wie eine Maschine und alle sind begeistert. :D:D Weil wegen… sowas wie „alea iacta est“ kann ja jeder, das ist ja langweilig 😉

  2. Corinna schreibt:

    Für mich gibt es nur einen Lehrerblog, aber ich werde auch mal bei den von Dir vorgestellten Blogs reinsehen. 😉

  3. twilight schreibt:

    Die FrauHilde, die ist die Allerallergrößte!
    So, das musste jetzt mal gesagt werden!

    • frauhilde schreibt:

      Oh, dankeschön! *strahl* 🙂
      Ja, in die Vertikale rage ich hundertsiebenundsechzigeinhalb Zentimeter (*flüster* in hohen Schuhen)! Von der Horizontalen schweigen wir jetzt mal.

  4. giftigeblonde schreibt:

    Ehrlich gesagt kenne ich die alle nicht, was aber nicht verwunderlich ist.
    für mich gibt’s nur einen Lehrerblog und das ist deiner 🙂

  5. Jürgen schreibt:

    Ich werd ja glatt rot vor Freude, Frau Hilde.
    Meine LieblingsbloggerInnen sind:
    Eine Dame aus Hildesheimhausen
    Ein Herr im rauen Lehrerzimmer
    Eine Lehrerin, die sowieso Rapperin wird und prima schreibt
    ja-
    und dann noch eine widersprenstige Schülerin.
    Sie haben recht – es gibt jede Menge gute und interessante. Aber bei den o.a. lese ich jeden Tag rein.

  6. Jürgen schreibt:

    Oh je, jetzt habe ich doch glatt eine Nadyaamateurlehrerin aus der chinesischen Provinz Gansu vergessen!
    Die wäre zwischen LehrerInnen und der Schülerin einzufügen gewesen.

  7. teacheridoo schreibt:

    Huch, Frau Hilde, welch Besucherstrom mich da heute ereilt ob Ihrer Empfehlung. ^^ Ich freue mich sehr – also jetzt viel eher über Ihre Lesefreude als den Besucherstrom, wobei ich Letzteren natürlich ebenfalls mit Freude zur Kenntnis nehme.

    Der so galant nebenbei eingestreuten Drohung beuge ich mich übrigens und werde auf jeden Fall Lehrerin – so man mich denn lässt. 😉

    • frauhilde schreibt:

      Ja, ne? Ich fand auch, dass ich das TOTAL subtil nebenbei erwähnt hab. 😀
      Und die haben dich zu lassen!
      Gute und idealistische Lehrer kann man nie genug haben! 🙂

  8. fraubutterbrot schreibt:

    Määänsch! Fühl ich mich grad geehrt, weil wegen von der Frau Hilde regelmäßig gelesen zu werden! Ich guck grad voll so mit Nase nach oben! Vielen Dank, liebe Hilde. Und: Wärst du nicht schon zur Wahl nominiert gewesen… 😉

    • frauhilde schreibt:

      Aber hei, wenn guggsch du voll so mit Nase nach oben, dann muschd du krass aufpassen, wegen weil sonst haschd du krass Nasen-Wand-Kontakt so. 😀

      Ich freu mich, dass du wieder häufiger bloggst, übrigens! 🙂

  9. A.P. Glonn schreibt:

    Da ich so gaaaaaaar nicht voreingenommen bin, habe ich mal für dich abgestimmt, muss nur noch freigeschaltet werden. Obwohl ich schon überlegt habe, mich mit dem Herrn Mess gut zu stellen, wenn er so die Höllenconnections hat, aber dann dachte ich mir, was soll’s, wenn’s soweit ist, übernehme ich eh die Hölle und Hölle und Hilde haben wenigstens Anfangs- und Endbuchstaben gemeinsam und ach, außerdem kann ich wählen, wen ich will und überhaupt und sowieso. Sorry für den verkorksten Post, bin frisch aus Leipzig (LBM) zurück und noch ein bisschen aufgedreht. 😉

    • frauhilde schreibt:

      Also, DA drüber müssen wir noch mal diskutieren. Nämlich wegen weil ich bin ja der Brain und eines Tages, da werde ich die Welt- inklusive Höllenherrschaft übernehmen. Mir fehlt nur noch der Asi dazu. Pinky? Bist du da irgendwo draußen in outta Space??

      Wie war’s auf der LBM?

      • A.P. Glonn schreibt:

        Pah, Brain. Wer braucht schon jemanden mit Grips, wenn’s auch mit brachialer Gewalt geht? 🙂 (Btw: Was hast du mit den Smileys gemacht? Die sehen ja irgendwie fürchterbar aus neuerdings.)

        Die LBM war sehr aufregend und sehr anstrengend und ich habe meine ersten Nichtfreundes-Autogramme gegeben. Also toll sozusagen. ^^ Und auf jeden Fall ist Leipzig geräumiger und damit rein luftmäßig nicht so drückend wie Frankfurt.

        • frauhilde schreibt:

          Für die Schmeilies kann ich nix, die waren von einem auf den anderen Tag überall bei WordPress so Extasy-mäßig.

          Hui, Autogramme gegeben? Das klingt … berühmt. 😉
          Das heißt, als Autorin bist du dann nimmer anonüüm?

          • A.P. Glonn schreibt:

            *imitiert Snape* Unsere neue … Berühmtheit. Muaha. Schön wär’s. Na ja, anonym … Ich bin so unauffällig, dass die meisten Leute schwerlich ein Fahndungsplakat für mich entwerfen könnten. Von daher, doch, noch ziemlich anonym. Mein nächstes Manuskript bekommt den Arbeitstitel: Von anonymen Berühmtheiten, egal ob es zum Thema passt oder nicht. 😀

            • frauhilde schreibt:

              Mrs Glonn. Our new … celebrity. (Du solltest das mit der Snape-Imitation nicht zu oft machen, sonst muss ich dich leider virtuell anfallen!)

              Die haben aber schon gezielt dich gesucht dort, oder? Oder sind da alle Autoren eines Verlags beim Verlagsstand anzutreffen?

              • A.P. Glonn schreibt:

                Ich fürchte, das war den Leuten dort schnurz. Typische Autogrammjäger. Oh, Sie haben das geschrieben bzw. mitgeschrieben (Antho)? Krieg ich ein Autogramm? Leider saß ich noch nicht wie Kai Meyer an einem laaaaaaaaaangen Tisch, vor dem eine laaaaaaaaange Schlange mit zu signierenden Büchern stand. Aber ich arbeite dran. 😀

  10. Frau Streng schreibt:

    Huch 🙂 danke! In meinem „Blogs-die-ich-regelmäßig-lese“-Lesezeichendingens bist du die erste auf der Liste! Egal, wie wenig Zeit ich manchmal dazu habe, bei dir muss ich reinlesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s