Schnellchen LIII

Donnerstag. Letzter Schultag.

Die Frau Hilde ist ziemlich kaputt, trifft sich nachmittags noch mit der Freundin von RBRM, um die Ferien einzuläuten, und nimmt dann das Rosinante-Bikel zwischen die Beine, um nach Hause zu radeln und per Direttissima das Bett anzusteuern.

Unterwegs hält sie an einer Bäckerei, um für Frühstück zu sorgen, schnallt dann ihre Tasche auf dem Bikel fest, will losfahren – und erschreckt sich fürchterbar, weil sie angehupt wird.

Es ist (Trommelwirbel) Chaot S., der eifrig aus seinem Auto raus und der Frau Hilde zuwinkt.

Diese verzieht ihr Gesicht zu etwas, das man mit viel Fantasie als Lächeln bezeichnen könnte, hebt die Hand und radelt los.

Keine zehn Minuten später piept die Lieselotte.

S. schrieb (Rechtschreibung behutsam an die Regeln der dt. Orthografie angeglichen, Anm. d. Fr.H.):

„Hey, des is ja en Ding!

Also wo wir grad beim Thema sind: Ich weiß, ich war nicht der einfachste Charakter als Schüler … um ehrlich zu sein, ich wollte mich selbst nicht unterrichten wollen. 😀 Aber jetzt ham Sie’s auch schriftlich: Danke für zweieinhalb Jahre Deutsch! :)“

Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

Da musste die Frau Hilde nochmal lächeln, diesmal aber ehrlich.

Ein versöhnliches Ende, irgendwie.

Und jetzt fällt die Frau Hilde ins Bettchen und wird sobald wie möglich wieder richtig bloggen hier.

Sind ja schließlich Ferien. 😉

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Schnellchen, Schulkramzeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Schnellchen LIII

  1. daslandei schreibt:

    Oha – und du hast bis heute durchgeschlafen? 😉

    S. war doch der, der immer beleidigt war, oder? Was ein netter Abschluss einer schwierigen Beziehung 😀

    Und erholsame Ferien wünsche ich dir – mich hat der Alltag diese Woche schon doppelt wieder eingeholt…

    • frauhilde schreibt:

      Na ja, nicht ganz. Aber ein bisschen Schlaf nachgeholt hab ich schon. (Mit schlechtem Gewissen!)

      S. war die Motzbacke, genau.

      Dankeschön. 🙂 Hast du arg viel zu tun?

      • daslandei schreibt:

        Ach du je, wegen Schlaf nachholen musst du doch kein schlechtes Gewissen haben!!!

        Sagen wir mal so, am Ende vom Tag ist irgendwie immer noch ziemlich viel Arbeit übrig 😉 ne, geht schon, aber im Moment sind so viele verhexte Tage…

  2. Anne schreibt:

    Tolltolltoll!
    Ausdrucken*, gülden einrahmen und neben die Ausgangstür hängen.
    Hilft bestimmt gegen akute „och nö, heut will ich nicht zu den doofen Achters“-Anfälle 😏
    * in der korrigierten Fassung – es sei denn, du magst die subtile Ironie von „dange führ zweinhalp jare Deutsch“ 😎

  3. Corinna schreibt:

    Na, dann: schöne Ferien, gute Erholung und natürlich frohe Ostern!

  4. giftigeblonde schreibt:

    Finde ich total süß sowas 🙂
    Und bestätigt meine Meinung dass du eine verdammt gute Lehrerin sein musst.

  5. Pi mal R Quadrat schreibt:

    Das ist doch ein erfreuliches Erlebnis! Und wenn selbst der S. deinen Unterricht gut fand, dann wil das auch was heißen, wo der doch immer so beleidigt war und so. 😉

    Schöne und geruhsame Ferien Frau Hilde!

    • frauhilde schreibt:

      Na ja, ob er ihn gut fand, lass ich mal dahin gestellt.

      Danke, lieber Pi-Er. Hast du bei der Nachhilfe auch Ferien?

      • Pi mal R Quadrat schreibt:

        Mhm, jein. In den Ferien geht es eigentlich ganz normal weiter, damit die Schüler ihren Rückstand aufholen können, bzw. die Möglichkeit bekommen, am Ball zu bleiben. Die realität aber sieht s oaus, dass seit letztem Montag etliche Schüler nicht auftauchen, natürlich auch ohne sich vorher telefonisch abgemeldet zu haben. Führt zu so lustigen Ereignissen wie 3 Lehrer für ein Schülerlein… 😡
        Ist also diese und nächste Woche etwas ruhiger, manchmal fällt auch was aus. Doof halt, dass kein Kurs = kein Geld gilt.

        Ansonsten, wenn ich Ferien möchte, muss ich nur rechtzeitig Bescheid geben, dann bekomm ich auch frei. Nur eben auch kein Geld.

        • frauhilde schreibt:

          Na, großartig. Da steht man dann dumm da, wenn man extra kommt und vorbereitet und die Schüler dann unentschuldigt fehlen. :/
          Kein Kurs = kein Geld ist natürlich ganz blöd. Ich weiß jetzt nicht, ob ich dir jede Menge hilfebedürftiger Schüler wünschen soll; das hieße ja wiederum, dass unsereins seine Arbeit nicht gut macht. 😉 Na ja, aber nette und wissbegierige Schüler wünsch ich dir auf alle Fälle.

  6. hoetuspoetus schreibt:

    Süüüüüüüß!!!
    Da sieht man es wieder ….
    …. auch in jedem Chaot steckt ein wahrlich guter Kern!
    – und darauf kommt es letztlich an.

    Zauberhafte Ferien!!!
    Meine sind VOLL gepackt mit sämtlichen Dingen um das Kind zu bespaßen 😀
    – ICH komme natürlich dabei so was von auf meine Kosten!!!

    • frauhilde schreibt:

      Danke, liebe Katja!
      Ich bin mir sicher, dass sich Söri in den Ferien nicht langweilen wird! (Und wenn doch – Söris Popshow braucht ja viele neue Bilder! *g*) 🙂

  7. diewiderspenstige schreibt:

    ooooohhh ♥ da konnte die Hildi bestimmt gut schlafen 😉

  8. Mona schreibt:

    Hach, das ist ja wirklich süß! Das ist auch allgemein so das Schöne an Jungs, die sind (meistens) nicht nachtragend und tragen oft ihr Herz auf der Zunge 😉
    Schöne Ferien und frohes Osterfest!

  9. handvolldackel schreibt:

    Awwww, siehste, jetzt kann ich mal „ooooh!“ machen 😉 Das war doch wirklich lieb von ihm.

  10. lustig schreibt:

    Oww :3 süß von ihm~

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s