Vom vorläufigen Ende

Lange war hier still.

 

Ich habe mir sehr lange überlegt, wie es mit dem Frau-Hilde-Blögle weitergehen soll.

Eigentlich hatte ich mich angemeldet, um ein wenig Spaß zu haben, ein bisschen meine Arbeit als Lehrerin zu reflektieren – und das Ganze einfach nur halb so ernst zu nehmen. Und dabei half „die Frau Hilde“, eine Art alter ego oder wie immer man das nennen möchte. Die Frau Hilde redet in der dritten Person von sich und ihr passieren ständig Schusseldinge. Ein großer Teil dieser Figur steckt auch in mir, der „Frau hinter der Frau Hilde“. Ich schreibe unheimlich gerne. Man könnte auch sagen, ich bin schriftlich sehr geschwätzig. 😉 Außerdem bin ich in der Tat ein fürchterbarer Schussel.

Ich rede allerdings nicht in der dritten Person von mir, schon gar nicht vor Schülern!

In den letzten Blogjahren habe ich viele sehr liebe Menschen kennen gelernt, teilweise nur virtuell, teilweise auch persönlich, was mich sehr gefreut hat.

Ich bin sehr naiv an die Bloggerei herangegangen und hätte (ja, naiv, sag ich doch!) eigentlich nicht vermutet, dass es auch Leute gibt, die einem böse wollen. Und so war ich doch nachhaltig schockiert, als ich die ersten seltsamen Mails à la „Ich bekomm schon raus, wo du wohnst!“ bekam. Ihr erinnert euch, damals habe ich diesen Blog erstmal auf Eis gelegt.

Weil ich aber viel zu gerne schreibe, habe ich irgendwann wieder damit angefangen.

Leider kamen Anfang dieses Jahres wieder diese Mails.

Ich blogge anonym. Das tue ich, um mich, meinen Partner und vor allem meine Schüler zu schützen. Ich schreibe hier zwar nichts, was widerrechtlich wäre, aber es gibt beschriebene Situationen, anhand derer man mich durchaus erkennen könnte. Und wenn ich dann Mails mit wilden Spekulationen über mich, meine Schule, meine Kollegen usw. bekomme, dann kommt irgendwann der Moment, in dem man = ich die Reißleine ziehen muss.

Aus diesem Grund habe ich mich, und das wirklich sehr schweren Herzens, und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ohne ein einziges Tränchen zu verlieren, dazu entschlossen, hier eine größere Pause zu machen. Es tut mir leid, und ich entschuldige mich bei denjenigen, die regelmäßig hier mitgelesen und mitkommentiert haben. Aber der Schutz meiner Privatsphäre ist mir einfach wichtig.

Ich schließe nicht aus, dass es hier mal irgendwann weitergehen wird!

Übrigens habe ich (und zwar auf Anhieb; da war die Frau Hilde in mir wohl gerade abwesend …) einen Twitteraccount eingerichtet, bei dem ich auch weiterhin als die Frau Hilde Dinge schreiben werde. Allerdings in verkürzter Form, weil das, was ich normalerweise schriftlich so schwätze, niemalsnie in 140 Zeichen zu packen ist.

Wer also weiterhin Kontakt halten möchte, der wende sich einfach hierher.

Eins noch, nein zwei Sachen.

Das eine der Vollständigkeit halber: Sie haben ihr Abi geschafft! S. hat eine Punktlandung hingelegt und Deutsch gehörte nicht zu dem Fach, mit dem er glänzen konnte. 😉 Aber man ist noch Freunde und whatsappt sporadisch miteinander.

So. Jetzt schließe ich die Tür hinter mir. Nicht für immer, aber für die nächste Zeit.

Ich wünsche euch allen nur das Beste; und ich hoffe sehr, dass man sich wieder liest (vielleicht bei diesem Twitterding, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob ich es jemals beherrschen werde?).

Eure Frau-hinter-der-Frau-Hilde

(und natürlich die Frau Hilde auch, aber die hat grad Sommerferien und Hirn im Standbymodus!)

 

Edit: Karo-Tina Aldente, so schnell wie du war bisher noch keiner! 😀

Advertisements

Über frauhilde

Chaostrampelndes Lehrerschusselchen
Dieser Beitrag wurde unter Der Leben an sisch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

51 Antworten zu Vom vorläufigen Ende

  1. Frau-Hilde-Fan schreibt:

    Liebe Frau Hilde und liebe Frau-hinter-Frau-Hilde,
    das ist verständlich, aber auch sehr, sehr schade. Ich habe die Frau Hilde vermisst und werde bei diesem Twitterding gleich mal sehen, wie man ein Follower, Fan oder Abonnent werden kann – und das, obwohl ich mich gar nicht mit dem Gezwitscher abgeben wollte. Aber Frau Hilde ist es wert.
    Alles Gute für DFH und besonders für DFhdFH – nicht unterkriegen lassen und weiter mit so viel trockenem (Galgen-)Humor, Herz und Verstand alle Terrorzwerge, Chaoten und Püschels auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben begleiten!

    • frauhilde schreibt:

      Huhu!
      Danke für deine lieben Worte.
      Ich blick bei diesem Twitterding (das ich auch niemalsnienicht haben wollte, aber das nur am Rande) noch nicht so durch. Aber mitlesen kannst du mit ohne registriert zu sein, so viel hab ich mal verstanden.
      Ich hoffe, dass es hier irgendwann weitergeht.
      Einstweilen versuche ich, die eine oder andere Anekdote beim Zwitscherding zu posten. 😉

  2. guinness44 schreibt:

    Sehr schade aber nachvollziehbar. Alles Gute

  3. pimalrquadrat schreibt:

    Och nein! 😦
    Das ist wirklich sehr schade, denn deine Blogeinträge waren ausnahmslos phantastisch, und bei so viel Humor, Witz und Charme, den wir verlieren, wird es hier ohne dich gleich viel trüber. Aber ich kann dich voll und ganz verstehen. Solche Idioten, die dir damit drohen, dich auffliegen zu lassen, die verleiden es einem irgendwann doch.
    Weiß auch nicht, wie armselig so ein Leben sein muss, um nichts besseres damit anzufangen, als etwas so Tolles wie deinen Blog kaputtzumachen.

    Dein Twitter hab ich gleich mal zu den Favoriten gepackt, da werd ich regelmäßig vorbeischauen, auch ohne Twitteraccount. Und bis ich mir einen zulege, um mit dir zu zwitschern, bzw. du wieder bloggst – Hoffnung stirbt zuletzt 🙂 – und ich kommentieren kann, wünsche ich dir alles, alles Gute, sowohl in der Schule, als auch privat! 🙂

    • frauhilde schreibt:

      Ich vermisse das Bloggen auch sehr. Muah, 140 Zeichen, da bekomme ich meine Gedanken ja NIE unter. Ich brauch schon 140 Zeichen, um mich geistig zu sortieren. :/

      Wer bist du denn bei Twitter? Ich steig da noch nicht so durch. *gesteh*

      • pimalrquadrat schreibt:

        Du musst das einfach als Fortsetzungstwitterroman veröffentlichen! 😉

        Auf Twitter bin ich noch niemand, weil ich noch keinen Account hab. Eigentlich wollte ich ganz bewusst nicht zwitschern. 😳
        Vielleicht überleg ich es mir nochmal. So, damit du nicht allzu verloren bist und so. *heldenmut hervorhol* 😉
        Ich lese deine Tweets dafür sehr fleißig. 😀

        • frauhilde schreibt:

          Ja, wer lesen kann, ist immer noch klar im Vorteil. Dass du gar nicht bei Twitter bist, hab ich einfach mal glatt überlesen. Hirnchen noch im Ferienmodus … 😀

          Das wird ein sehr, sehr langer Roman.

          • pimalrquadrat schreibt:

            Das muss auch mal, dafür bist du sonst eine aufmerksame Leserin. 😉

            Dann musst du ihn veröffentlichen! Ich biete mich gleich mal als Betaleser an! *garnichteigennützigdenkt* *pfeif*
            Ach, es tut so gut, wieder von dir zu hören!

  4. Corinna schreibt:

    😦 … *buääää*

    Ich war erst unlängst hier, um zu sehen, ob es vielleicht weitergeht, aber nun… schade. Ich vermisse die Frau Hilde und ein Mitlesen beim Zwitscherkanal wird das Fehlen des Blogs nicht aufwiegen.

    Trotzdem alles Gute und weiter so viel Humorigkeit und Freude beim Unterrichten!

  5. handvolldackel schreibt:

    Für die Frau Hilde komme ich dann auch mal kurz aus dem Vielleicht-geht’s-mal-irgendwann-weiter-mit-dem-Blog-Exil raus: Och menno! Ich habe immer noch mal so ab und zu reingeschaut, ob denn hier noch was passiert, aber das so was passiert … ein Jammer. Ich verstehe deine Entscheidung, das war sicher nicht einfach. Wenn die Schreibenergie irgendwie raus muss, und das muss sie manchmal: Schreib ein Buch 🙂 Ich werde dann mal bei deinem Twitterdings vorbei schauen…

    • frauhilde schreibt:

      Das ist lieb, Cora, danke!

      Ich würd ja eins schreiben, aber was soll ich da reinschreiben? 😀 Das liest keine S-, kein Mensch!
      Ich vermisse die Bloggerei ganz fürchterbar. :/

  6. xayriel schreibt:

    Schade! Wirklich wirklich schade.

    Zum Glück kenn und habe ich Twitter und du hast einen Follower mehr 🙂

  7. Gretel schreibt:

    Oh, das finde ich auch wirklich extrem schade (zumal facebook und twitter für mich keineswegs existieren). Ich verstehe schon Deinen Streß, glaube eher nicht, daß eine größere Pause tatsächlich helfen kann, solchen Geiern und Spielverderbern würde ich persönlich den Gefallen niemals tun, aber jeder reagiert anders.
    Hoffentlich wird die Pause doch nicht so lang, jedenfalls Euch beiden erstmal alles Gute!
    AnnA

    • frauhilde schreibt:

      Ich wusste mir ehrlich gesagt nicht anders zu helfen. Was hätte ich deiner Meinung nach tun können? (=> Das ist übrigens keine rhetorische Frage; wenn du eine Idee hast, lass es mich wissen!)

      • Gretel schreibt:

        Rückfrage: Bist Du sicher, daß das hilft? Ich meine, wenn jemand einem böse will, macht das einen Unterschied aus, wenn Du einfach Pause machst? Und sich so billig erpressen zu lassen, ist auch ziemlich nervig, oder? (und was ist denn am Ende der Unterschied mit twitter?)
        Damit will ich aber nicht oberlehrerhaft oder besserwisserisch wirken ;), ich kann nicht hundertprozentig ausschließen, daß ich an Deiner Stelle dasgleiche tun würde.
        Jeder Frau Hilde alles Gute, komm schnell zurück 🙂

  8. Katja schreibt:

    Och menno … schwer hier „Gefällt mir“ zu klicken. Ich hoffe mal auf eine Fortsetzung. Irgendwie … irgendwann ;). LG Katja.

  9. rotezora. schreibt:

    Ich schließe mich dem allgemeinen Bedauern über die (hoffentlich nicht endgültige) Blogpause an. An alle blöden Möchtegern-Agenten: Toll, ihr könnt Internet! Lebt eure Allmachtsfantasien woanders aus, bewerbt euch bei der NSA, jagt pööse Terroristen und lasst sympathische Frau Hildes in Frieden. Ich geh dann mal zum Gezwitscher, werde aber wohl selbst den Schnabel halten. Alles Gute!

  10. Sylana schreibt:

    Ich schließe mich auch dem Bedauern an. Und wünsche der Frau Hilde weiterhin viele Schüler in unterschiedlichsten Merkwürdigkeitsgraden, damit das Lehrerleben nicht langweilig werde.

    An die Internetnutzenden Stalker:
    Herzlichen Dank ihr Idioten! Wieder habt ihr es geschafft. Es macht wieder ein Blog dicht.
    Triumph, freut Euch, Kerbe in die Tür schnitzen.
    (Ja, das war jetzt Zynismus, Sarkasmus, und noch ein paar -mus mehr, die mir grad nicht einfallen.)

    Mensch, wenn Euch nicht gefällt, was ihr lest, dann benutzt doch das weise Kreuz auf rotem Grund oben in der Ecke vom Bildschirm!

    Alles Gute Frau Hilde!

    • frauhilde schreibt:

      Danke, liebe Sylana!
      Ich merke schon, wie mir das Bloggen abgeht. :/ Andererseits weiß ich einfach keine Alternative bzw. weiß nicht, wie man solchen Leute beikommen könnte.

      • Sylana schreibt:

        Frau Hilde, im Klugscheißen bin ich zwar ganz gut, aber eine echte Alternative wie man oder frau sich hier Ruhe verschafft weiß ich auch nicht. Na, mir fällt schon was ein, nur ist das meiste nicht gesetzeskonform. Normal würd ich ja sagen: Lass die ihre Sch…labern, die sind sich selber die größte Last….doch wenn es um Privatsphäre geht ist das ja leider nicht möglich. Aber das Leben an sich sorgt für ausgleichende Gerechtigkeit, und so werden auch diese Exemplare ihren Meister finden.
        Ich schau ab und an mal bei Twitter rein ! Folge aber nicht, mangels Account……

      • Sylana schreibt:

        Ach ja,
        Schreib Deine Geschichten doch auf. Bücher kommen doch nie aus der Mode! 😉

  11. frlkaethchen schreibt:

    Oh, wie schade! Liebe Frau Hilde (und natürlich liebe FHDFH), danke für den tollen Blog, alles Gute und evtl auf bald (ich fürchte mich etwas vor dem Suchtfaktor der Zwitscherei – wir werden sehen…)
    Herzlichst,

    Frl Käthchen

  12. auchlehrer schreibt:

    Schade, schade – aber nach der neuen langen Pause hier hatte ich das schon befürchtet. Nun schaue ich halt immermal auf diesem Zwitscherdings vorbei – als „Nichtfollower“

  13. Kathi schreibt:

    Och Mensch wie schade, auch ich bin betrübt. Was ich ihnen und ihrem Schreibdruck noch empfehlen kann, Instagramm. Da gehen auch ein paar Zeichen mehr ^^. Im Moment habe ich eh das Gefühl das sich ein großer Teil der Blogger da immer mehr engagieren. Sonst werde ich mir wohl auch noch einen Twitteracount zulegen.

    Auf hoffentlich bald
    Kathi

  14. Lucie schreibt:

    Schade! Dass solche Typen doch für eine Reichweite haben.
    Liebe Frau Hilde, und liebe Frau hinter der Frau Hilde. Ich habe leider nie kommentiert sondern mich immer schmunzelnd über neue Einträge gefreut. Die Entscheidung kann ich voll nachvollziehen und frage mich doch was solche Menschen antreibt, die Ihnen (und auch uns) diese Freude am Bloggen nehmen. Ich wünschen Ihnen trotzdem weiterhin viel Spaß mit Chaoten und Puscheln und vielleicht geht es ja doch irgendwann hier weiter.
    Bis dahin vielen Dank für die vielen heiteren Momente, für die Sie mit Ihrem Blog gesorgt haben.
    Lucie

  15. stellinchen schreibt:

    Jetzt bin ich aber traurig. Was für Idioten es doch gibt! 😦
    Was ich gemacht habe ist, hin und wieder gzielte Falschinformationen zu schreiben, nur in Nebensätzen, die völlig unwichtig für den sonstigen Inhalt sind, um solche Leute auf die falsche Fährte zu führenn. Das kannst du irgendwann ja auch machen.
    Bis dahin sei lieb gegrüßt von mir.

    • frauhilde schreibt:

      Liebes Stellinchen, das ist eigentlich eine gute Idee. Aber wenn ein so wirres Wesen wie dFH zusätzlich auch noch Falschinformationen einstreut, dann blickt dFH glaub gar nimmer, was sie schreibt. 😉
      Danke für deine liebe Grüße!

  16. Solveig schreibt:

    *seufz* Ich hatte so etwas schon befürchtet.

    Ich verstehe nur absolut nicht, was für ein luschiges Arschloch man sein muss um netten, harmlosen, sympathischen Bloggern solche bösartigen Mails zu schreiben. Was für Minderwertigkeitskomplexe müssen die haben um sich an so etwas aufzugeilen? Wobei, bei denen sind das wahrscheinlich gar keine Komplexe, wer so etwas tut, der ist wirklich nichts wert.

    Ich wünsche der Frau Hilde alles Gute und weiterhin viel Freude am Unterrichten, auch wenn wir leider nur noch per Twitter teilhaben dürfen. (Wenigstens etwas 🙂 ) Ich folge der Frau Hilde auch bereits. (War das erste, was ich gemacht habe, noch vor dieser Antwort.)

    • frauhilde schreibt:

      Hihi, ich komme mir grad verwirrt vor. Drüben bei Twitter kommunizieren wir und hier les ich grad das hier. 🙂
      Sorry, dass ich nimmer darauf geantwortet hab. Ich hab mich damals ausgeloggt und beschlossen, dass es das war.
      Ich bin soooo inkonsequent … 😀

  17. fraubutterbrot schreibt:

    Liebe Hilde!
    Wie traurig, das zu lesen…
    Aber ich kann deine Gründe sehr nachvollziehen, Privatsphäre und Datenschutz gehen vor!
    Ich werde jetzt gleich mal bei Twitter vorbeischauen – und sage daher mit Absicht NICHT Tschüss, sondern Auf Wiedersehen 🙂

  18. herr_mess schreibt:

    Oh, das ist sehr schade, Frau Hilde! Aber ich kann’s nachvollziehen. Ich hab mich auch über die Monate immer mehr auf Unterrichtsinhalte im Blog als auf Schülergeschichten konzentriert, weil ich irgendwann das Gefühl hatte, mich über meine Schützlinge fast ein bisschen lustig zu machen. Ging gar nicht!
    Ich hoffe, wir lesen uns mal wieder. Entweder auf Twitter oder wieder hier. Bis dahin, eine schöne Zeit!

  19. Frau Sport schreibt:

    Och nöööö! Da kommt man aus dem Urlaub und ahnt nix Böses, freut sich über DFH-Mail, weil man tage-, wochenlang gewartet, gehofft und immer mal wieder geluschert… und dann das! Dabei dürfte ich mich als Schwarzleser gar nicht beschweren. Trotzdem: Ich find’s echt schade, hat mir DFH mit ihren Beiträgen doch immer ein breites Grinsen ins Gesicht gemeißelt und mich in so manchen TZ- und Schultheorien bestätigt.
    Ich find es verdammt schade, dass hier nichts mehr erscheinen soll, auch wenn ich den Rückzug von der Blogfront verstehen kann. Aber weil ich hier oft so schön aufgemuntert wurde, werde ich gegen meine Grundsätze verstoßen und beim Zwitscherding langschauen. Ja, Schuld haben IMMER die anderen, in diesem Fall DFH. Denn ohne sie geht’s eben nicht :-). Oder anders: Mit ihr geht’s besser. Deshalb werd ich als DAU gleich mal schauen, ob ich das hinkriege mit diesem Twitterteil. Und weil ich sehen will, wie DFH, die sich niemalsnienich kurz fassen kann, das hinbekommen will mit dem Kurzknackigen 😉
    Auf jeden Fall wünsch ich der FH alles Gute und weiterhin so viel Humor. Und nicht unterkriegen lassen! Immer dran denken: So dumm, wie es DFH gern hätte, kann ihr gar keiner kommen! Tschakka!

  20. Rolly schreibt:

    Liebe Frau Hilde,

    ich hoffe Sie lesen noch ab und an mit und bekommen auch meinen Kommentar noch mit. Ihre stets erfrischenden Geschichten haben mich oft an meine eigene Schulzeit, die ich in einem kleinen Städtchen in der Pfalz verbracht habe, erinnert. Ich habe mit Freuden mitgelesen und auch den ein oder anderen Kommentar eingeworfen und mich sehr gefreut wenn ich auch eine Antwort erhalten habe. Als sich seit Februar hier mal wieder nichts bewegt hat habe ich es schon befürchtet, aber nun muss mich ich wohl endgültig damit abfinden nichts mehr von Ihnen zu hören. Dieses moderne Zeugs wie Zwitscher, Gesichtsbuch etc. boykottiere ich derzeit noch erfolgreich.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute in wo immer Sie auch sind.

    viele Grüße, Ihr Rolly

  21. Frau Rumpelwicht schreibt:

    Als meine Mam (die wesentlich öffter in deinem Blog nachschaute, ob es Neuigkeiten gibt, als ich) sagte, DFH habe einen „Abschiedsblogeintrag“ geschrieben war ich auch schon ganz schön traurig. Der Frau Hilde Ihr Blog hat nämlich eigentlich immer meine Stimmung um mindestens 2 Grad angehoben. Doof, dass so ein verdammichter Troll doch so viel Einfluss haben kann. Soll er zurück in seine Höhle und da bleiben, bis er gammelig ist.

    Aber wenigstens bleibst du uns noch auf Twitter erhalten (ich folg dir schon seit Muddi sachte DFH wäre dafür jetzt auf Twitter 😉 ) Klar gibts da auch so doofis, aber die kann man blocken und hört und sieht nix mehr von denen.

    Vielleicht gibt’s ja wirklich irgendwann mal ein Buch von DFH. Also ich würde es auch kaufen. Und meine Muddi sowies.

    Tja und bis dahin liest man sich auf Twitter

    Schönes Wochenende noch

    Frau Rumpelwicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s